Featuring … Claudio Puntin

Der Schweizer Klarinettist Claudio Puntin ist Gast bei der T-House-Tour #4.

Foto © Dirk Bleicker

Foto © Dirk Bleicker

Auf allen Instrumenten der Klarinettenfamilie gilt er als lyrisch-virtuoser Improvisator. In Joachim-Ernst Berendts Jazzbuch wird er beschrieben als „extremer Legato-Spieler, ein klangschöner Improvisator und großer Techniker, der die Töne auf betont milde Weise bindet und glättet, gleichzeitig voller rhythmischer Kraft phrasierend“.

Als seinen wichtigsten Lehrer bezeichnet er Sergiu Celibidache. Sein kompositorisches Schaffen umfasst nebst Werken für Kammerensembles, Orchester, Big Band, Chören und diverse gemischte Besetzungen auch Vertonungen von Hörspielen, Filmen, Theater und anderen Kunstformen (zuletzt die Vertonung von Bildern Anselm Kiefers für die Bundeskunsthalle Bonn) Mit seinen diversen Ensembles (allen voran dem Schorn Puntin Duo) bereiste er die ganze Welt und gastierte als Solist in über 80 Ländern.

Er ist auf ca 100 CDs zu hören auf den Labels ECM, enja, Deutsche Grammophon, Unit, Act, Sony, between the Line, Jazzhaus, Hörverlag, Jazzwerkstatt Berlin. Er gründete internationale Projekte und spielte mit zahllosen internationalen Musikern wie Skuli Sverrisson, Jan Bang, Steve Reich, Fred Frith, Sidsel Endresen, Steffen Schorn, Steve Swallow, Carla Bley, Anders Jormin, Max Loderbauer, DJ Ricardo Villalobos , Wolfert Brederode, Samuel Rohrer, Gerdur Gunnarsdóttir, Kristjan Randalu, Jim Black, Lucas Niggli, Nils Wogram, Florian Weber, Insa Rudolph, Dave Liebman, Hermeto Pascoal, Dave Douglas, Markus Stockhausen u.a. Solist mit: Ensemble Modern, WDR Rundfunkorchester Köln, Orchester des Bayerischen Rundfunks , Holland Symfonia div. Streichquartetten, Big Bands (WDR, NDR, HR, Lucerne Jazz Orchestra u.a.). Er erhielt diverse Preise u.a. den “Goldenen Amadeus”, den Förderpreis NRW, das Zuger Werkjahr, den “Jazzmusician of the year”, den WDR-Jazzpreis 2004. Claudio Puntin ist Dozent für Jazz-Klarinette an der Universität der Künste (JIB) Berlin. Für 2013 wurde er Composer in Residence und künstlerischer Leiter des Festivals Tonspuren des Klosters Irsee/Allgäu.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *